Donnerstag, 22. Mai 2014

More Reviews of Asylum

Thanks to Demonic Nights from Austria and Tzertzelos from Greece for the cool reviews! 

"Der alles für sich einnehmende und Hoffnung erdrückende Sound zieht sich durch dieses Debüt. “Grau” bemüht sich um den Einsatz auflockernder Mittel. Sägende, entstellte Gitarren richten Schaden an, die Schreie verhallen im Klangwall – umgeben von nachdenklichen Isis-Gitarren, von lichten Momenten, von Ansätzen versöhnlicher Momente, die schließlich in “Monolog” auf die Spitze getrieben werden. Die Sechssaiter singen, ein gewisses Gefühl der Erhabenheit setzt ein, die Hände werden gen Himmel gestreckt, bevor dieser unvermittelt über dem Hörer einstürzt.

Viel hässlicher, unförmiger und doch kompromisslos gut zusammengestellt könnte “Asylum” nicht sein. Warum Abest diesen Rückzugsort dringend benötigen, zeigen sich mehr als 40 Minuten lang. Unwirtlich ist die Welt da draußen, erdrückend, erstickend, alles andere als lebenswert. Eine dicke Post-Hardcore-Dreckkruste liegt über den sieben Songs, nur selten bricht sie auf, um feinsinnige Melodien durchzulassen. Man sehnt sie hierbei und kann es doch kaum erwarten, abermals von den dicken Gitarrenwänden oder der brachial agiernden Rhythmusabteilung zermalmt zu werden – eine Empfehlung für die Zukunft." 8 / 10

- http://www.demonic-nights.at/2014/05/abest-asylum/



"Asylum” contains seven songs. It starts with ”Nebel”, which i think is one of the best songs of this album. ”Oubliette” is a great post metal song. ”Grau” which means grey is a really nice song. I really liked those black metal riffs in my opinion. ”Asylum” is great as well. Loved the black metal parts. Nice basslines also. ”Vessel” comes next and i’m starting to wander if ”Post metal plus hardcore” is sufficient enough to describe the band’s sound. I think the answer is no. There’s so much more in this album. And the listener is discovering it while listening to this album. It’s amazing how good ”Shiver” is. ”Asylum” ends ideally with ”Monolog”, a song that reminded me a bit of Amenra.

Overall this is a great release. The band must know that they have done a terrific job. Really liked the vocals and the album’s production. Nice front cover art also. I think this is one of the best albums this month in my opinion. Fans of Downfall of Gaia, Fall of Efrafa, Alpinist should check this album out."

- http://tzertzelos1.wordpress.com/2014/05/17/abest-asylum/

Keine Kommentare:

Kommentar posten